Hier gibt es einiges zu erfahren über mich, meine Arbeit und Interessen - und für Reisefreunde gibt es Berichte, Bilder und Filme von unseren schönsten Urlaubsreisen!

eMail-Adresse

Firmenlogo

Trennlinie

Statistik

Zuletzt bearbeitet:
Freitag, 8. Juli 2011

Seit 13.02.2001 haben sich WEBCounter by GOWEB Besucher hierher verirrt...
(Letzter registrierter Zugriff: WEBCounter by GOWEB>
  <!--webbot bot=)

Statistik: Für Details einfach klicken...
WEBCounter by GOWEB

Haben auch Sie Lust, meine Seite zu bewerten? (Um Manipulationen zu vermeiden, ist nur eine Bewertung alle 15 Minuten erlaubt!)

Ihre Bewertung:
Voting
Bitte stimmen Sie für diese Homepage ab.
Wählen Sie einfach den entspechenden Punkt.
naja... gut sehr gut zu empfehlen TOP SITE

Bisheriger Stand:
Voting..

Zurück zum Seitenbeginn

Trennlinie

Kontaktinformation

Bitte setzen Sie sich bevorzugt per Email mit mir in Verbindung!

 

Email:

Kurt@Fortwaengler.de

 

Adresse:

Kurt Fortwängler
Wotanstrasse 3c
D-68305 Mannheim

 

Telefon:

++49-621-7502877

 

Mobil:

Auf Anfrage

Wer den Weg nach Mannheim nicht kennt, kann sich hier eine Anfahrtsskizze errechnen lassen:

WEB.DE Routenplanung:
Ihr Weg nach Mannheim, Wotanstraße 3c

Ort:

Straße:

Wie ist das Wetter hier in Mannheim?

Zurück zum Seitenbeginn

Trennlinie

Berufliche Informationen

Bereits während meines Studiums habe ich fast durchgehend als Programmierer gearbeitet - u.a. am Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik in Freiburg und für die weltgrößte Zementfirma Holderbank (CH) / Holnam (USA). Ich arbeitete dabei zuerst mit heutzutage "exotischen" DOS-Programmiersprachen wie Turbo Pascal, ASSIST und TenCore, später fast ausschließlich mit Visual Basic für Windows.

Von 1995 bis 2002 war ich selbständig in den Bereichen EDV-Beratung, Programmierung und Schulung. Meine Stärken liegen vor allem in der Flexibilität und der großen Erfahrung in einigen interessanten Gebieten (siehe unten). Komplettlösungen aus einer Hand oder Hilfestellung bei Detailproblemen; Entwurf einer Datenstruktur oder Programmierung von kleinen Funktionen - fragen Sie nach!

Seit Mitte 2002 bin ich wieder Angestellter: Ich begann Leiter der Entwicklung in einem Venture von Roche Diagnostics in Mannheim (ehemals Böhringer), ab 2006 arbeitete ich als Projektmanager (zuletzt im Global Marketing von Diabetes Care, Business Development). Seit Mai 2010 arbeite ich als Senior Project Manager, bin zuständig für das Disease Modeling im Global Payer Marketing von Diabetes Care.

Spezialgebiete:

Bullet

Datenbankkonzeption, Datenstrukturen

Bullet

Microsoft Produkte, besondere Erfahrung mit:

* Datenbanken (MS Access), insbesondere -

 

-

übersichtliche Darstellung komplexer Daten (klinische Studien u.ä.) als Text und/oder Graphik

 

-

Hochkomplexe Abfragen (Statistische Auswertungen usw.)

 

-

Datenim- und Export, Datenabgleich

 

-

große Datenmengen (auch >1.000.000 Datensätze)

 

-

adressspezifische Probleme (Überprüfung PLZ / Ort usw.)

 

-

automatisierter Rechnungs- und Scheckdruck, Formularentwurf

 

-

Große Mailings (einige Tausend Briefe)

 

-

Runtime-Versionen (Lizenzgebührenfrei)

* VBA-Makros (Excel, Word)

* Mehrsprachigkeit

* MS Visual Basic

Bullet

Statistische Berechnungen und Auswertungen

Bullet

Büroorganisation und Netzwerkskonzeption

Bullet

Adressdatenbanken (Combit Adress Manager, Cobra Adress Plus)

Bullet

Projektleitung: PMP (PMI zertifizierter Project Management Professional)

Bullet

Planung, Entwicklung und Inbetriebnahme von Web-Applikationen

Bullet

Modellvalidierung

Bullet

Modellierung

Zurück zum Seitenbeginn

Trennlinie

Wichtige Projekte

Ein Auszug von Projekten, an denen ich in den vergangenen Jahren gearbeitet habe:

Bullet

Kundenverwaltung für Immobilienfonds
[MS Access 2.0, Umstellung auf Access 97 (8.0) erfolgt]
inkl. Ausschüttungen, Provisionsberechnungen, Scheckdruck usw.

Bullet

Übersichtliche Darstellung sowie Auswertung komplexer klinischer Studien
Eine Literaturdatenbank einmal ganz anders: Vergleich von Ergebnissen und Teilergebnissen, Messwerten usw.!

Bullet

Berechnung komplexer ökonomischer Modelle für klinische Studien mit Hilfe von Excel-Makros

Bullet

Software-Betreuung für große klinische Studien: Übernahme äußerst großer Datenmengen vom Großrechner, Aufbereitung, übersichtliche Darstellung in Access-Datenbank, hochkomplexe statistische Berechnungen und Auswertungen

Bullet

Betreuung einer Kundenverwaltung auf Basis von SQL-Server / Access / VB
[Übernahme unter Access 95 (7.0) / VB 4.0 mit DAO; Konvertierung auf Access 2000 / VB 6.0 mit ADO erfolgt)

Bullet

Buchungssoftware für Car-Sharing-Organisationen
[MS Access 97 (8.0) / MS Visual Basic 6.0]

Bullet

Konzeption Elektronisches Zugangssystem für Car-Sharing-Organisationen

Bullet

Aufbau und Verwaltung einer Adressdatenbank mit ca. 1.6 Millionen Einträgen
[MS Access 2.0, Umstellung auf Access 95 (7.0) erfolgt]
Konzeption, Rechnerkauf, Installation, Programmierung, Datenimport, Netzwerkwartung - alles aus einer Hand

Bullet

FAX-Server - automatisches Einlesen vom FAX direkt in die Datenbank

Bullet

Adress- und Literaturdatenbanken auf CD-ROM
Datenkonvertierung (Umwandlung der gegebenen Texte, Extraktion Schlüsselworte usw.) mit Hilfe von Word-Makros, Einbau hochspezifischer Suchfunktionen (Volltext-Suche kann jeder...)

Bullet

Dozent am IHK-Bildungszentrum
Umschulungsmaßnahme zum/zur IT-Systemkaufmann/Frau, Fächer Datenbanken und Programmierung

Bullet

Planung, Entwicklung und Inbetriebnahme einer Web-Applikation

Bullet

Einführung eines QM-Systems

Bullet

Modell-Validierungen
Die Validierung eines Modells ist nicht zu vergleichen mit der Validierung einer „normalen“ Software – die Ergebnisse sind in aller Regel nicht vorhersagbar! Da braucht es komplett neue Strategien, worin ich inzwischen einige Erfahrung vorweisen kann.

Bullet

Modell-Entwicklung
Seit 2010 bin ich der Modellierer von Roche Diagnostics Diabetes Care.
In enger Zusammenarbeit mit dem Global Payer Marketing / Market Access und anderen Abteilungen stelle ich sicher, dass immer Modelle aller Art in bestmöglicher Qualität zur Verfügung stehen!

Zurück zum Seitenbeginn

Trennlinie

Referenzen

Einige der Firmen, für die ich in den letzten Jahren gearbeitet habe:
(Ansprechpartner auf Anfrage)

Bullet

Roche Diagnostics GmbH, Mannheim
Mein neuer Arbeitgeber!

Bullet

ROSCHE FINANZ AG
Gesellschaft für Projekt- und Investitionsberatung
Freiburg
(Diese Firma existiert leider nicht mehr)

Bullet

Bayer Vital GmbH & Co. KG
Leverkusen

Bullet

WVIB
Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden e.V.

Bullet

IHK-Bildungszentrum Südlicher Oberrhein

Bullet

Private Akademie für Computertraining
Freiburg und Stuttgart

Bullet

CVS - Carsharing-Verband Südbaden
Freiburg

Bullet

Hoffmann-La Roche Ltd, Pharmaceutics Division
Basel (CH), Nutley (USA) und Mannheim
Das Projekt oder die Seite zum Thema

Bullet

MIDAS Touristik / Sonafho
Freiburg und Dijon (F)

Zurück zum Seitenbeginn

Trennlinie

Biographische Informationen

Geb.:

17.10.1965

 

In:

Freiburg

 

Berufl. Werdegang:

bis 1981

Mittlere Reife

bis 1984

Ausbildung zum Vermessungstechniker

bis 1986

Technische Oberschule (fachgebundene Hochschulreife)

bis 1988

Bundeswehr (Leutnant der Reserve)

bis 1994

Studium an der Universität Freiburg
(Mathematik, Nebenfach Informatik)
Schwerpunkte:
Algorithmen und Datenstrukturen
Computergrafik
Datenbanken
Codierungstheorie
Wahrscheinlichkeitstheorie

bis 2002

Selbständig

bis 2005

Leiter der Entwicklung bei der Roche Diagnostics GmbH, Mannheim (Abteilung Neue Geschäftsoptionen)

bis 2007

Projektmanager bei der Roche Diabetes Care (Strategische Geschäftsentwicklung Deutschland)

Bis 2010

Projektmanager bei der Roche Diabetes Care (Global Strategy & Business Development)

Seit 2010

Senior Projektmanager (Disease Modeler von Roche Diabetes Care)

Zurück zum Seitenbeginn

Trennlinie

Persönliche Interessen

Computer (klar...), Sport, Billard, Restaurantbesuche, Umweltschutz (u.a. lange aktiv im Car-Sharing), Politik, Social Networking (auch auf Englisch), Aktien und Aktienfonds (trotz der Verluste in letzter Zeit...), Brettspiele, Karten spielen (nicht um Geld), guten Wein genießen (z.B. empfehlenswert: Weingut Trautwein, Weingut Dr. Heger und Weingut Rings), SC Freiburg (Fußball) und noch viel mehr.

Trotz der Skandale in den letzten Jahren engagiere ich mich auch in der Politik. Statt den Kopf in den Sand zu stecken, sollte jede und jeder sich fragen, was man tun kann, es besser zu machen! Gerade im lokalen Bereich haben alle die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen...

Zurück zum Seitenbeginn